Gemeinschaftsschule

Erweiterung und Sanierung im laufenden Betrieb

Umbau | Modernisierung | Neubau | Bauen im Bestand


Die Gemeinde Niedereschach plant die Generalsanierung des zweiten Bauabschnitts der Gemeinschaftsschule Eschach-Neckar. Die Gebäude sollen technisch auf den heutigen Stand ertüchtigt und erweitert werden. Sie wurden 1968 in Massivbauweise errichtet und sollen energetisch saniert werden. Die Haus- und Brandschutztechnik sowie die Ausstattung sollen auf den aktuellen technischen Stand gebracht werden. Ziel ist es, innerhalb des zur Verfügung stehenden Budgets und den vorgegebenen Qualitätsanforderungen ein zukunftsfähiges Gebäude herzustellen.

Die Gemeinde Niedereschach ist durch seine Bürgerinitiative die Bürger-Energie-Niedereschach eG schon seit Jahren Vorreiter bei der Nutzung erneuerbarer Energien, unter anderem werden mehrere PV-Anlagen sowie ein Nah- und Fernwärmenetz betrieben. Für ihre innovativen Projekte wurde die Gemeinde Niedereschach kürzlich vom Land Baden-Württemberg offiziell als Bioenergiedorf und Gründerdorf ausgezeichnet. Diese Philosophie soll im aktuellen Projekt fortgesetzt werden.

Die IWTI Gebäudetechnik GmbH hat im August 2019 das Verhandlungsverfahren nach VgV gewonnen und erhielt den Planungsauftrag über alle Leistungsphasen der HOAI der Kostengruppen 410, 420, 430 und 480. Zur Realisierung der vorgegebenen Qualitätsanforderungen werden die Nutzer (Schüler, Lehrer, Betriebstechniker, …) in den Mittelpunkt aller Überlegungen gestellt. Entscheidend dafür ist eine enge Abstimmung zwischen Architektur- und Technikkonzept.

Leistungen
Büro
Projekte
Karriere
Publikationen
News
Anfahrt

IWTI GmbH
Meitnerstr. 11
70563 Stuttgart-Vaihingen

Tel: 0711 - 912 910-0
Fax: 0711 - 912 910-22
E-Mail: info@iwti.de